Home Hunde Shiba Inus

Gina vom Königlichen Spreeufer

gina1Shiba Inu Hündin
ED 0; PL 0; HD A

Mehr Fotos
 

Akiba of Steigerwald Teddy Bears

akiba1Shiba Inu Hündin
Unsere Nachwuchshündin aus unserem 1. Wurf

Akiba ist eine nette Shiba-Inu Hündin, die Herzen im Sturm erobert. Sie ist zwar Fremden gegenüber sehr zurückhaltend, aber jeder schließt sie sofort ins Herz.

Mehr Fotos
 

Der Shiba Inu

Ursprungsland: Japan
Verbreitung in Deutschland: Noch sehr selten
Rassegruppe: Asiatische Spitze
Heutige Verwendung: Der Shiba Inu wird fast ausschließlich als Familien- und Begleithund gehalten. Anpassungsfähigkeit, Charakter: Freundlich, lebhaft, fröhlich, aber auch gehorsam. Er ist allein seiner Ruhe wegen ein geeigneter Gefährte in der Stadtwohnung und in Kindereichen Haushalt. Denn er nimmt auch einen harten Knuff nicht krumm. Solange dieser nicht von einem Fremden kommt. Seine vertraute Umgebung bewacht und beschützt er. Auf den Hundeplatz sollten Sie nur gehen, wenn Ihr Shiba sichtlich Spaß an Sport und Unterordnung hat ( meist hat er das nicht) Bergsteigen, Wandern, Strandläufe und joggen im Park lassen ihn aufblühen. Hier zeigt sich auch seine Anhänglichkeit. In jungen Jahre ist der Shiba sehr temperamentvoll was sich mit 2 Jahren legt.
Wesen: Ruhig, treu, gehorsam, intelligent.
Fütterung: Kein Problem zu erwarten.
Haarkleid: Dichte und weiche Unterwolle und längerem harten und abstehenden Stockhaar
Pflege des Fells: Erfordert wenig Zeit.
Farbe: Rot, rein weiß, ( keine weißen Abzeichen bei anderen Farbschlägen), Pfeffer, schwarz und sesam. Alle Farbschläge außer weiß müssen URAJIRO aufweisen. Das heißt, sie müssen weißliches Haar seitlich am Fang, Kehle, Brust und Bauch und an der Unterseite der Rute und an der Innenseite der Gliedmassen aufweisen.
Bewegung: Der Shiba hat ein mittleres Bewegungsbedürfnis.
Verträglichkeit: sehr gut
Größe: Der Shiba gehört zu den kleinen Hunden 36 bis 40 cm.
Lebenserwartung: ca. 13 bis 14 Jahre